Die 1. Mai Demonstration 2019 in Schwenningen und die Haltung des örtlichen DGB

„Offener“ Brief der Initiative für einen kämpferischen 1.Mai

Zuerst ist im Rückblick festzuhalten, dass die Entscheidung die Demonstration unter dem Motto „für eine solidarische Gesellschaft – Kapitalismus überwinden“ durchzuführen, richtig, gut und erfolgreich war. Zahlreiche Menschen zogen in einer kämpferischen Demonstration dann bei strahlendem Sonnenschein durch die Stadt auf die Möglingshöhe.

Einen Bericht zur Demonstration gibt es auf der Internetseite der Linken Aktion VS

Festzuhalten bleibt, dass es trotz der schon im Vorfeld ablehnenden Haltung des DGB das Anliegen von (ganz überwiegend gewerkschaftlich organisierten) KollegInnen war, am 1. Mai für die Rechte der arbeitenden Menschen auf der Straße zu demonstrieren. Weiterlesen Die 1. Mai Demonstration 2019 in Schwenningen und die Haltung des örtlichen DGB

AM 1.MAI – ALLE AUF DIE STRAßE

> Demonstration 10 Uhr Schwenningen Bahnhof

Malen2In Zeiten wie diesen, in denen eine massive militärische Aufrüstung stattfindet und die Stationierung neuer Atomraketen diskutiert wird, in denen die Profite der Konzerne und Banken noch immer vor der Umwelt stehen.

In Zeiten wie diesen, in denen es Menschen unmöglich ist in Sicherheit und mit einem Dach über dem Kopf zu schlafen, in denen manche noch nicht einmal wissen wie sie sich am nächsten Tag Essen leisten sollen.

In Zeiten wie diesen, in denen es auch hierzulande möglich ist trotz Vollzeitstelle arm zu sein, in denen die Regeln des Kapitalismus das Leben bestimmen und die Macht des Kapitals herrscht.

In Zeiten wie diesen, sagen wir stop, nicht mit uns!

Um 10 Uhr beginnt am 1.Mai die Demonstration in Schwenningen am Bahnhof, verschiedene Organisationen, Gruppen und Einzelpersonen unterstützen die 1.Mai Demonstration.

Neben dem Aufruf der Initiative für einen kämpferischen 1.Mai hat die Linke Aktion VS einen Aufruf veröffentlicht, zudem gibt sie mit weiteren Gruppen bundesweit die „1.Mai-Zeitung“ heraus.

Im Anschluss an die Demonstration findet um 11 Uhr die 1.Mai Veranstaltung des DGB auf der Möglingshöhe statt.

Um 11:30 Uhr öffnet das Linke Zentrum Mathilde Müller seine Türen, dort findet das „Internationalistische Fest“ statt, um 13 Uhr beginnt das Programm.

Kämpfe verbinden – Kapitalismus überwinden
Eine SOLIDARISCHE GESELLSCHAFT als Ziel

Überblick zum 1.Mai

Am Kampf- und Feiertag der Lohnabhängigenklasse heißt es: Heraus auf die Straße!

UM 10 UHR BEGINNT DIE „TRADITIONELLE“ 1.MAI-DEMONSTRATION AM BAHNHOF IN SCHWENNINGEN.

Im Anschluss an die Demonstration findet …

> zum einen die Veranstaltung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) auf der Schwenninger Möglingshöhe statt.

> in diesem Jahr zum ersten Mal, das „Internationalistische Fest am 1.Mai“ beim Linken Zentrum Mathilde Müller in der Jahnstraße Ecke Karlstraße in Schwenningen statt.

2019: AM 1.MAI AUF DIE STRAßE

… für eine bessere Gesellschaft, für unsere gemeinsamen Interessen als SchülerInnen, Studierende, ArbeiterInnen, kurz als Teil der lohnabhängigen Klasse.

Für eine Welt in der niemand fliehen muss, statt imperialistische Kriege, Aufrüstung und Festung Europa. Gegen den Rechtsruck, rassistische Hetze und die Spaltungsversuche der Populisten. Wir streiten gegen die andauernde Zerstörung der Umwelt, steigende Mieten und für sinvolle und sichere Arbeit.

Das Streben nach dem maximalem Profit, die rücksichtslose Ausbeutung von Mensch und Natur, dient einzig dem Reichtum weniger und befriedigt nicht die Bedürfnisse der großen Mehrheit der Menschen. Obwohl dafür eigentlich längst alle Voraussetzungen gegeben sind.

Gehen wir am 1. Mai auf die Straße und kämpfen für die Überwindung des Kapitalismus und für die bessere, die solidarische Gesellschaft.

>>> Demonstration · 10 Uhr · Bahnhofsvorplatz · VS-Schwenningen

Das war der 1. Mai 2018 in VS

Zum 1.Mai haben wir einige Bilder zusammengetragen um nochmal einen Eindruck davon zu bieten. Danke an die fleißigen Leute auch für die Fotos.

Rund um den 1.Mai hat in Villingen-Schwenningen eine Vielzahl von Aktionen und eine breite Mobiliserung statt gefunden. Am 1.Mai gab es auf der Demonstration einen kämpferischen antikapitalistischen Bereich. Im Anschluss war die Inititive für einen kämpferischen 1.Mai und das Linke Zentrum Mathilde Müller mit einem Stand auf dem DGB-Fest vertreten. In Form eines Grafitti wurde die Tratidion der ArbeiterInnenbewegung und die Kontinuität revolutionärer Politik aufgegriffen. Viele unterschrieben am Stand eine Postkarte und sendeten Solidarische Grüße vom 1.Mai an einen kurdischen Genossen, welcher Anfang 2015 in Villingen-Schwenningen festgenommen wurde, und seit dem wegen angeblicher PKK Mitgliedschaft im Gefängnis sitzt. Weiterlesen Das war der 1. Mai 2018 in VS

Der 1. Mai in der Doppelstadt

An der heutigen 1. Mai Demonstration in VS-Schwenningen nahmen etwa 120 Menschen teil. Die Demonstration welche vom DGB organisiert wurde, startete um 10 Uhr morgens am Gewerkschaftshaus und führte über eine eher kurze Route auf das Maifest des DGB.

Verhältnismäßig viele TeilnehmerInnen der Demonstration beteilgten sich im antikapitalistischen Bereich. Die Linke Aktion VS hatte zu einer antikapitalistischen Beteiligung aufgerufen, die offene „Initiative für einen kämpferischen 1. Mai VS“ unterstützte diese und mobilisierte mit einem eigenen Aufruf auf türkisch, kurdisch und deutsch. Weiterlesen Der 1. Mai in der Doppelstadt